Scheßlitz, 17.2.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Montag, den 22.2.2021 kann der Wechselunterricht für unsere Abschlussklassen (Jahrgang 9 und 10) beginnen, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 liegt.

Sollte sie darüber sein, bleibt weiterhin Distanzunterricht. Alle übrigen Jahrgangsstufen befinden sich weiterhin im Distanzunterricht. Die Notbetreuung findet im bisherigen Rahmen weiter statt. Unsere Busse sind für Montag bestellt und wir sind guter Dinge, dass wir am Wochenende grünes Licht für den Start erhalten.

Hier einige Informationen für Sie zu Schulstart:

  • Da wir den Mindestabstand von 1,5 m durch unsere Räumlichkeiten einhalten können, möchten wir alle Schüler*innen der Abschlussklassen in die Schule holen. Es wird jedoch hierzu einige Ausnahmen geben, die Ihnen die Klassenleitung jeweils mitteilen wird.
  • Wie bisher ist der Infektionsschutz sehr wichtig. Das Tragen einer Maske auf dem gesamten Schulgelände auch in den Unterrichtsräumen, Abstandhalten, regelmäßiges Händewaschen und regelmäßiges Lüften sind wirksame Methoden gegen das Corona-Virus.
  • Für unsere Schüler*innen haben wir Warte-Zonen in der Aula ausgewiesen, in denen sie sich bitte vor 8 Uhr aufhalten, bis sie von der jeweiligen unterrichtenden Lehrkraft abgeholt werden. Auch während der Pausen werden die Klassen getrennt sein, die Lehrkräfte werden dies mit ihren Schüler*innen am ersten Schultag besprechen.
  • Schüler*innen können eine Alltags- oder Community-Maske weiterhin benutzen, die Empfehlung geht jedoch zum Tragen einer medizinischen Maske. Achten Sie bitte auf den korrekten Sitz der Maske.
  • Eine Reihentestung für Schüler*innen und Lehrkräfte ist vorgesehen. Sobald Schnelltests zugelassen sind, sollen diese auch eingesetzt werden. Nähere Informationen dazu liegen uns noch nicht vor.
  • Es besteht die Möglichkeit der befristeten Beurlaubung für Schüler*innen, bei Angst vor Ansteckung, auch ohne zu einer Risikogruppe zu gehören. Ein Antrag auf Beurlaubung von Präsenzphasen des Unterrichts kann bei der Schulleitung gestellt werden. Diese Schüler*innen können am Distanzunterricht der jeweiligen Gruppe teilnehmen. Ein Anspruch auf Distanzunterricht besteht jedoch nicht. Die Möglichkeit der Befreiung besteht befristet bis zum nächsten Öffnungsschritt. An Tagen, an denen schriftliche, angekündigte Leistungsnachweise erfolgen, dürfen die beurlaubten Schüler*innen teilnehmen.