Da innerhalb der schulischen Arbeit mit Bläserklassen nur eine Grundausbildung erreichbar ist, besteht seit 2006 eine Zusammenarbeit der Schule mit den Musikvereinen der Umgebung. Den jungen Musikern wird in den Vereinen eine zusätzliche Ausbildung angeboten, wodurch sie ihr Instrument vertieft erlernen können.

Um auch den Musikern der aktuellen Bläserklasse und des Schulorchesters die Chance zu geben, in einem Verein unterzukommen und somit nicht nur ihre musikalischen Fähigkeiten zu festigen und zu verbessern, sondern auch einen sozialen Halt zu finden, fand im aktuellen Schuljahr ein Informationsabend statt, an dem die Vereine die Möglichkeit hatten, sich den Eltern und Kindern vorzustellen, ihre Konzepte zu präsentieren und somit für sich zu werben.

Teilgenommen haben Kreismusikschule Bamberg,  MV Gundelsheim, MV Memmelsdorf, JBO Pödeldorf, MV Pünzental, MV Scheßlitz, MV Stadelhofen, MV Wattendorf und MV Zapfendorf. Am Ende des Abends standen die Vereinsvertreter für Fragen zur Verfügung. Es wurden erste Kontakte geknüpft.

Die Vereinsvertreter zeigten sich über das Engagement der Mittelschule sehr beeindruckt und betonten die Wichtigkeit der musikalischen Förderung, vor allem in der Schule. Durch die Bläserklassen an der Mittelschule profitieren sämtliche Vereine der Umgebung, so die Vereinsvorstände. Der Großteil der Kinder würde ohne die Initiative der Schule nicht mit einem Blasinstrument in Berührung kommen, das ergab die Auswertung eines Fragebogens, der an Schüler, die in der Bläserklasse sind, verteilt worden war. Das Gleiche gilt für eine Vereinsmitgliedschaft: Ohne die Schule wäre nur eine sehr geringer Teil an einen Verein herangetreten.